Termin Kategorie: Regulierung/Netze

T

Die leitungsgebundene Energieversorgung ist ohne die Inanspruchnahme fremden Grundeigentums nicht durchführbar. Auf der anderen Seite haben Grundstückseigentümer grundsätzlich das Recht, mit ihrem Eigentum nach Belieben zu verfahren und insbesondere andere von jeder Einwirkung auszuschließen. Dies gilt im Grundsatz auch gegenüber Netzbetreibern. Zur Lösung dieses Konflikts und der Sicherung der gegenseitigen Interessen bestehen vielfältige Gestaltungsvarianten. Unter […]

Trotz der Covid-19-Pandemie steht nicht das komplette Wirtschaftsleben still, zumindest nicht in der Energiewirtschaft. Die damit verbundene komplexe Materie stellt gerade jetzt – wo die Einarbeitung im Unternehmen erschwert ist – große Herausforderungen an Neu- und Quereinsteiger*innen. Dabei bereitet am Anfang insbesondere das Zusammenspiel der rechtlichen, technischen und kaufmännischen Aspekte Probleme bei der Bewältigung der […]

Trotz der Covid-19-Pandemie steht nicht das komplette Wirtschaftsleben still, zumindest nicht in der Energiewirtschaft. Die damit verbundene komplexe Materie stellt gerade jetzt – wo die Einarbeitung im Unternehmen erschwert ist – große Herausforderungen an Neu- und Quereinsteiger*innen. Dabei bereitet am Anfang insbesondere das Zusammenspiel der rechtlichen, technischen und kaufmännischen Aspekte Probleme bei der Bewältigung der […]

Trotz der Covid-19-Pandemie steht nicht das komplette Wirtschaftsleben still, zumindest nicht in der Energiewirtschaft. Die damit verbundene komplexe Materie stellt gerade jetzt – wo die Einarbeitung im Unternehmen erschwert ist – große Herausforderungen an Neu- und Quereinsteiger*innen. Dabei bereitet am Anfang insbesondere das Zusammenspiel der rechtlichen, technischen und kaufmännischen Aspekte Probleme bei der Bewältigung der […]

Die leitungsgebundene Energieversorgung ist ohne die Inanspruchnahme fremden Grundeigentums nicht durchführbar. Auf der anderen Seite haben Grundstückseigentümer grundsätzlich das Recht, mit ihrem Eigentum nach Belieben zu verfahren und insbesondere andere von jeder Einwirkung auszuschließen. Dies gilt im Grundsatz auch gegenüber Netzbetreibern. Zur Lösung dieses Konflikts und der Sicherung der gegenseitigen Interessen bestehen vielfältige Gestaltungsvarianten. Unter […]

Seit dem 27.04.2019 sind grundsätzlich die neuen Technischen Anschlussregeln (TAR) für Kundenanlagen in Hoch-, Mittel- und Niederspannung des Verbandes der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik e. V. (VDE) anzuwenden. Mit den TAR hat der VDE insbesondere Vorgaben der EU-Netzkodizes umgesetzt, die teilweise gegenüber den früheren Regelungen strengere oder abweichende Vorgaben, etwa zur Blindleistungskompensation, Fault-Ride-Through-Fähigkeiten oder Schutzkonzepten, […]

Mit der am 05.11.2020 im Bundesgesetzblatt veröffentlichten „Verordnung zur Umsetzung pandemiebedingter und weitere Anpassungen in Rechtsverordnungen auf Grundlage des Energiewirtschaftsgesetzes“ sind unter anderem auch wesentliche Änderungen der Niederspannungsanschluss- und Niederdruckanschlussverordnung (NAV bzw. NDAV) zum 06.11.2020 wirksam geworden. Danach wird bei Netzanschluss und Anschlussnutzung in Niederspannung bzw. Niederdruck in Netzen der allgemeinen Versorgung an verschiedenen Stellen […]

Die leitungsgebundene Energieversorgung ist ohne die Inanspruchnahme fremden Grundeigentums nicht durchführbar. Auf der anderen Seite haben Grundstückseigentümer grundsätzlich das Recht, mit ihrem Eigentum nach Belieben zu verfahren und insbesondere andere von jeder Einwirkung auszuschließen. Dies gilt im Grundsatz auch gegenüber Netzbetreibern. Zur Lösung dieses Konflikts und der Sicherung der gegenseitigen Interessen bestehen vielfältige Gestaltungsvarianten. Unter […]

Folgen Sie uns auf Twitter

Kategorien

Archive

BBH Almanach

Materialien für Praktiker im
Energie-, Infrastruktur- und öffentlichem Sektor aus Wirtschaft, Recht und Steuern

Veranstaltungskalender