Ausschreibungen für KWK und iKWK 2021 – erfolgreich planen, bieten und umsetzen (Webinar)

A

Schon bald steht mit dem Gebotstermin am 01.12.2021 die nächste Ausschreibungsrunde der Bundesnetzagentur für KWK-Anlagen und innovative KWK-Systeme an. Nach Bekanntgabe der Ausschreibung vom 06.10.2021 beträgt das Ausschreibungsvolumen zu diesem Termin für KWK-Anlagen rund 75 MW, für iKWK-Systeme sind erneut ca. 25 MW ausgeschrieben. Die vorangegangene Ausschreibung am 01.06.2021 war nach den verschärften Bedingungen eines reduzierten Ausschreibungsvolumens von lediglich rund 59 MW und der erstmaligen Teilnahmemöglichkeit für KWK-Anlangen mit einer Leistung ab über 500 kW deutlich überzeichnet. Es darf daher damit gerechnet werden, dass jedenfalls ein Teil der in der ersten Ausschreibungsrunde des Jahres leer ausgegangenen Bieter zum Gebotstermin im Dezember erneut teilnehmen wird. Insofern ist auch für die kommende Ausschreibungsrunde mit einem stärkeren Wettbewerb zu rechnen. Die Fortsetzung der komfortablen Situation in den Ausschreibungsrunden des vergangenen Jahres ist daher fraglich. Hier konnten sich Bieter über Ausschreibungszuschläge mit bzw. nahe an den zulässigen Höchstpreisen (7 ct/kWh für KWK und 12 ct/kWh für iKWK) freuen.

Das Schwerpunkt-Webinar „Ausschreibungen für KWK und iKWK 2021 – erfolgreich planen, bieten und umsetzen“ setzt den Fokus auf den Ablauf des Ausschreibungsverfahrens, die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Teilnahme daran sowie die anschließenden Pflichten bei Realisierung des bezuschlagten Vorhabens. Es richtet sich daher nicht nur an alle Anlagenbetreiber, die an der kommenden oder einer der folgenden Ausschreibungsrunden teilnehmen möchten, sondern auch diejenigen, die bereits über einen Ausschreibungszuschlag verfügen.

Teil I – rechtlicher Schwerpunkt (BBH)

Im ersten Teil dieses Webinars (9:00 bis 11:30 Uhr) werden die Fördermöglichkeiten für KWK-Anlagen und iKWK-Systeme in der Ausschreibung nach dem aktuellen KWKG 2021 aus rechtlicher Sicht beleuchtet, darunter die Förderboni. Im Fokus steht auch die innovative KWK, für die eine erhöhte Förderung entweder im Wege der Ausschreibung oder über den neuen iKWK-Bonus in Anspruch genommen werden kann. Zudem wird ein Überblick über die wesentlichen Schritte des Ausschreibungsverfahrens sowie die sich anschließenden Pflichten im Rahmen der Umsetzung gegeben.

Teil II – wirtschaftlicher Schwerpunkt (BBHC)

Im zweiten Teil des Webinars (11:30 bis 12:30 Uhr) werden die grundlegenden Handlungsoptionen dargestellt, um hieraus die Gebotsstrategie abzuleiten. Die Umsetzung von erneuerbaren Erzeugungskonzepten ist eine Möglichkeit, zusätzliche Förderung zu generieren. Praxisnah wollen wir gemeinsam die Trends in den Erzeugungskonzepten diskutieren und die Wirtschaftlichkeit beleuchten. Eine CO2-arme Energieversorgung bietet Chancen, etwa energetische Anforderungen im Gebäudebestand zu erfüllen, womit das Bild abgerundet wird.

Die konkreten Veranstaltungsinhalte finden Sie hier/Anmeldung.

Folgende Termine bieten wir an:

9.11.2021/Webinar.

Für Fragen zur Veranstaltung steht Ihnen Frau Lejla Sarajilic gerne zur Verfügung.

Weitere Veranstaltungsangebote können Sie über den Blogkalender erfahren.

Selbstverständlich unterbreiten wir Ihnen auch gern ein Angebot zur Inhouse-Schulung. Sprechen Sie uns gern dazu an.

Folgen Sie uns auf Twitter

Kategorien

Archive

BBH Almanach

Materialien für Praktiker im
Energie-, Infrastruktur- und öffentlichem Sektor aus Wirtschaft, Recht und Steuern

Veranstaltungskalender