Baden-Württemberg kann Wärmewende (?!) – Herausforderungen für Netzbetreiber (Webinar)


Termin Details


Zum 01.01.2024 wurde erstmals eine bundesweite und flächendeckende Wärmeplanungspflicht mit dem Wärmeplanungsgesetz (WPG) eingeführt. In Baden-Württemberg (BaWü) besteht diese Pflicht allerdings bereits seit 2020 im Klimaschutz- und Klimawandelanpassungsgesetz (KlimaG BW). Da sich die bundes- und landesrechtlichen Regelungen sowohl hinsichtlich der inhaltlichen Anforderungen und des Adressatenkreises als auch der zeitlichen Umsetzung voneinander unterscheiden, ist die Rechtslage nicht nur für Kommunen, sondern auch für Betreiber von Elektrizitäts-, Gas- und Wärmenetzen in Baden-Württemberg unübersichtlich geworden.

In unserem Webinar möchten wir für Sie Licht ins Dunkle bringen und Sie auf Ihre Rolle als „Dreh- und Angelpunkt“ bei der Informationsgewinnung der Kommunen und bei der Umsetzung der für die Wärmeplanung erforderlichen Wärme- , Gas- und Stromnetze vorbereiten. Hierzu geben wir Ihnen einführend einen Überblick über die aktuelle landesrechtliche Rechts- und Sachlage in BaWü. Hieran anknüpfend stellen wir die Kerninhalte des WPG vor. Dabei konzentrieren wir uns auf die Pflichten für Netzbetreiber und mögliche Sanktionen bei Pflichtverstößen. Ein besonderes Augenmerk wird unter anderem auf den Beteiligungs- und Auskunftspflichten liegen, die sich aus Bundes- und Landesrecht ergeben. In einem Exkurs stellen wir zudem Vorgaben an die Wärmeversorgung von Gebäuden vor. Abschließend werden wir auf die Pflichten und Vorgaben für die Erstellung von Wärmenetzausbau- und -dekarbonisierungsfahrplänen und die Dekarbonisierung der Wärmenetze eingehen. In diesem Zuge veranschaulichen wir sowohl die Anforderungen an den in die Wärmenetze einzubringenden Energiemix als auch den in diesem Zusammenhang einzuhaltenden Zeitplan.

Die konkreten Veranstaltungsinhalte finden Sie hier/Anmeldung.

Folgenden Termin bieten wir an:

13.06.2024, 10:00-12:00 Uhr

Für Fragen zur Veranstaltung steht Ihnen Frau Hannah Korte gerne zur Verfügung.

Weitere Veranstaltungsangebote können Sie über den Blogkalender erfahren.

Selbstverständlich unterbreiten wir Ihnen auch gern ein Angebot zur Inhouse-Schulung. Sprechen Sie uns gern dazu an.

Share
Weiterlesen

21 Mai

Der Erste seiner Art: Der AI Act kommt

Nach der Zustimmung durch das Europäische Parlament vom 13.3.2024 hat nun der Rat der Europäischen Union am 21.5.2024 das Gesetz über künstliche Intelligenz („AI Act“) als weltweit ersten umfassenden Rechtsrahmen für das Thema künstliche Intelligenz (KI) verabschiedet. Unternehmen sollten sich...

15 Mai

Kommunalpolitische Initiativen gegen den Stillstand im Straßenverkehrsrecht

Am 24.11.2023 haben neun Bundesländer die als Minimalkompromiss ausgehandelte Novelle des StVG und der StVO auf den letzten Metern gestoppt. Der Vermittlungsausschuss könnte die gescheiterte Reform noch retten – bislang gibt es allerdings noch keinerlei offizielle Verlautbarung, ob und wann...