Webinar zum neuen Datennutzungsgesetz: Die Daten von EVU und Verkehrsunternehmen zwischen Innovationsförderung und Geheimnisschutz (Webinar)

W

Der Zugang von Dritten zu Unternehmensdaten hat durch das am 23.07.2021 in Kraft getretene Datennutzungsgesetz (DNG) noch einmal gesteigerte Brisanz bekommen. Das DNG hat das IWG (Informationsweiterverwendungsgesetz) abgelöst und konkretisiert seitdem auch die Pflichten von Unternehmen der Daseinsvorsorge – wie kommunale EVU und öffentliche Verkehrsunternehmen – zur Datenbereitstellung von Informationen an Dritte zum Zwecke der Innovationsförderung.

Das DNG regelt, auf welche Weise öffentliche Stellen und Unternehmen der Daseinsvorsorge „dynamische Daten“, wie etwa Umwelt- und Verkehrsdaten sowie Dokumente, deren Weiterverwendung mit wichtigen Vorteilen für Gesellschaft, Umwelt oder Wirtschaft verbunden sind (sog. „hochwertige Datensätze“) Dritten zur Verfügung stellen müssen.

Für alle Unternehmen  der Daseinsvorsorge stellen sich u.a. folgende Fragen:

  • Welche Daten in welcher Häufigkeit können Dritte von EVU und Verkehrsunternehmen anfordern?
  • Sind Daten nur auf Antrag zu übermitteln oder in Echtzeit per API zum unmittelbaren Zugriff bereit zu stellen?
  • Kann für die Datenbereitstellung ein Entgelt erhoben werden?
  • Welche Daten können weiterhin vertraulich behandelt werden?

Was ist zu tun?

Das Inkrafttreten des DNG sollte zum Anlass genommen werden, die schützenswerten Informationen aller Unternehmensbereiche zu identifizieren und Maßnahmen zu deren Schutz zu ergreifen. Damit dient die Maßnahme zugleich den Umsetzungsanforderungen des Geschäftsgeheimnisgesetzes (GeschGehG), das bereits in 2019 in Kraft getreten ist. Ausgehend davon ist zu bewerten, welche technischen Schnittstellen für die Offenlegung nicht vom Anwendungsbereich des DNG ausgenommener Datensätze aufgebaut werden müssen und welcher Aufwand gegebenenfalls für die Entgelterhebung angesetzt werden kann.

Das auf ca. 1,5 Stunden angelegte Webinar soll den Teilnehmern ein Verständnis dafür vermitteln, in welchem Umfang und in welchen Geschäftsbereichen ihr Unternehmen von den Vorgaben des Datennutzungsgesetzes betroffen ist und welche Schritte nunmehr eingeleitet werden müssen

Die konkreten Veranstaltungsinhalte finden Sie hier/Anmeldung.

Folgende Termine bieten wir an:

20.10.2021/Webinar und
18.11.2021/Webinar.

Für Fragen zur Veranstaltung steht Ihnen Frau Nadine Kersten gerne zur Verfügung.

Weitere Veranstaltungsangebote können Sie über den Blogkalender erfahren.

Selbstverständlich unterbreiten wir Ihnen auch gern ein Angebot zur Inhouse-Schulung. Sprechen Sie uns gern dazu an.

Folgen Sie uns auf Twitter

Kategorien

Archive

BBH Almanach

Materialien für Praktiker im
Energie-, Infrastruktur- und öffentlichem Sektor aus Wirtschaft, Recht und Steuern

Veranstaltungskalender