Die Regulierung von Wasserstoffnetzen im EnWG – was bedeutet das für Gasnetzbetreiber? (Webinar)


Termin Details


Mit der aktuellen EnWG-Novelle hat der Gesetzgeber neue Rahmenbedingungen für Wasserstoffnetze geschaffen. Damit stellt sich die Frage, welche Möglichkeiten sich im Rahmen der Regulierung der Infrastruktur dieses zukunftsträchtigen und – je nach Produktionsprozess – klimafreundlichen Energieträgers in Zukunft für kommunale Versorger auftun.

Viele Stadtwerke, als Ansprechpartner für die Energieversorgung vor Ort, erwägen Wasserstoffinfrastrukturen als ein mögliches Geschäftsfeld aufzubauen. Wegen der offensichtlichen energietechnischen Nähe bietet sich eine gemeinsame Planung mit den Gasverteilernetzen an. Indessen hat der deutsche Gesetzgeber bewusst nicht auf den bewährten Strukturen des Gasmarktes aufgesetzt. Nach dem EnWG wird Wasserstoff nun zunächst als eigenständige Commodity neben Strom und (Erd-)Gas reguliert. Zugleich besteht aber der gesetzgeberische Wille, Gas- und Wasserstoffnetze mittelfristig zusammenzuführen.

Gleichwohl muss auf Grundlage der nun vorliegenden Übergangsregulierung das Geschäftsfeld vorbereitet werden, wobei einstweilen eine Betätigung im Bereich der Wasserstoffinfrastruktur auch außerhalb der Regulierung möglich wäre. Jedenfalls gilt es, entweder die Rolle als örtlicher Gas-Verteilnetzbetreiber zu evaluieren und fortzuentwickeln, oder frühzeitig die notwendigen Schlüsse aus den verschärften Klimaschutzzielen 2045 zu ziehen.

Die konkreten Veranstaltungsinhalte finden Sie hier/Anmeldung.

Folgende Termine bieten wir an:

13.9.2021/Webinar und
20.9.2021/Webinar.

Für Fragen zur Veranstaltung steht Ihnen Frau Frauke Lissner gerne zur Verfügung.

Weitere Veranstaltungsangebote können Sie über den Blogkalender erfahren.

Selbstverständlich unterbreiten wir Ihnen auch gern ein Angebot zur Inhouse-Schulung. Sprechen Sie uns gern dazu an.

Share
Weiterlesen

21 Juli

„Klimaneutralität“ und Kompensationszahlungen: Anforderungen der europäischen Anti-„Greenwashing“-Richtlinie

Die Anforderungen an Werbung mit umweltbezogenen Aussagen steigen. Erst am 27.6.2024 hatte der Bundesgerichtshof im „Katjes“-Urteil (Az.: I ZR 98/23) strenge Maßstäbe für die Werbung mit dem Begriff „klimaneutral“ formuliert. Die europäische Anti-„Greenwashing“-Richtlinie könnte die Regeln für das Werben mit...

20 Juli

Wärmeplanungsgesetz: Startschuss für Stakeholder-Dialog und Veröffentlichung des Leitfadens Wärmeplanung

Seit dem 1.1.2024 ist das Gesetz für die Wärmeplanung und zur Dekarbonisierung der Wärmenetze (Wärmeplanungsgesetz – WPG) in Kraft. Am 1.7.2024 haben das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) und das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB) nun den...