Die Verordnung für grünen Wasserstoff ist da: Regulatorische Anforderungen und wirtschaftliche Auswirkungen auf Wasserstoffprojekte (Webinar)


Termin Details


Nach langem Warten und hartem Tauziehen in den europäischen Gremien herrscht nun Klarheit! Am 13.02.2023 hat die Europäische Kommission ihre finale Fassung des delegierten Rechtsakts für die Anforderungen zur Erzeugung von ‚grünem‘ bzw. ‚erneuerbarem‘ Wasserstoff veröffentlicht. Europäisches Parlament und Rat verfügen theoretisch noch über ein Vetorecht. Beide haben aber schon angedeutet, dass sie von diesem keinen Gebrauch machen werden.

Die Verzögerung der Veröffentlichung war ein deutliches Hemmnis für die Umsetzung vieler Wasserstoffprojekte. Durch die eindeutigen Vorgaben ist nun jedoch Planungssicherheit absehbar, die ein Booster für Wasserstoffprojekte sein wird.

In unserem Webinar erläutern wir Ihnen die veröffentlichte Definition von erneuerbarem Wasserstoff im Detail. Neben einer rechtlichen Einordnung beleuchten wir die wirtschaftlichen Implikationen auf die Wasserstoffgestehungskosten und leiten mögliche Geschäftsstrategien ab. Durch die Verordnung wird zudem klarer, wie Sie am THG-Quotenhandel partizipieren können. Wir zeigen Ihnen auf, wie Sie diese regulatorische Chance nutzen können.

Die konkreten Veranstaltungsinhalte finden Sie hier/Anmeldung.

Folgende Termine bieten wir an:

1.3.2023/Webinar und
7.3.2023/Webinar

Für Fragen zur Veranstaltung steht Ihnen Frau Michaela Jung gerne zur Verfügung.

Weitere Veranstaltungsangebote können Sie über den Blogkalender erfahren.

Selbstverständlich unterbreiten wir Ihnen auch gern ein Angebot zur Inhouse-Schulung. Sprechen Sie uns gern dazu an.

Share
Weiterlesen

21 Juli

„Klimaneutralität“ und Kompensationszahlungen: Anforderungen der europäischen Anti-„Greenwashing“-Richtlinie

Die Anforderungen an Werbung mit umweltbezogenen Aussagen steigen. Erst am 27.6.2024 hatte der Bundesgerichtshof im „Katjes“-Urteil (Az.: I ZR 98/23) strenge Maßstäbe für die Werbung mit dem Begriff „klimaneutral“ formuliert. Die europäische Anti-„Greenwashing“-Richtlinie könnte die Regeln für das Werben mit...

20 Juli

Wärmeplanungsgesetz: Startschuss für Stakeholder-Dialog und Veröffentlichung des Leitfadens Wärmeplanung

Seit dem 1.1.2024 ist das Gesetz für die Wärmeplanung und zur Dekarbonisierung der Wärmenetze (Wärmeplanungsgesetz – WPG) in Kraft. Am 1.7.2024 haben das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) und das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB) nun den...