Einladung Arbeitskreis Quartier (Webinar)

E

Die Bundestagswahlen sind vorbei und die sich abzeichnende Regierungsbildung deutet auf große politische Veränderungen hin. Die zentrale Frage wird sein, wie die klimaneutrale Wärmeversorgung und der Weg dahin aussehen werden. Über den dynamischen Prozess, Umsetzungsvorschläge und Auswirkungen wollen wir Sie informieren. Das mittlerweile veröffentlichte Ergebnispapier zum „Dialog klimaneutrale Wärme“ des BMWi gibt Hinweise auf die geplante nationale Umsetzung hierzu. Dabei weht der Wind vor allem aus Europa. Die geplante Umsetzung der Energieeffizienz-Richtlinie (EED) findet sich in der Verordnung über die Verbrauchserfassung und Abrechnung bei der Versorgung mit Fernwärme und Fernkälte (FFVAV) und in der Novelle der Heizkostenverordnung (HeizkV) wieder. Es kommen zeitnah umfangreiche neue Pflichten für die Verbrauchserfassung, Abrechnungs- und Verbrauchsinformation. Das Gebot der Stunde lautet aber nicht nur Ordnungsrecht, also fordern, sondern auch fördern. Die Bundesförderung effiziente Gebäude (BEG), die nun auch für die systemische Förderung ab dem 01.07.2021 hohe Förderungen bereithält, bietet spannende Anreize.

Die Veränderungen in den Verbrauchsstrukturen und der erneuerbaren Wärmeerzeugung führen auch zu Anforderungen und Chancen in der netzgestützten Wärmeversorgung. Hier wird der Rahmen durch die kommende Bundesförderung effiziente Wärmenetze (BEW) vorgegeben. Vor dem Hintergrund der Diskussionen ist die sich über den Sommer abzeichnende Verzögerung bei der Verabschiedung der BEW-Förderrichtlinie wenig überraschend. Für die Branche strahlt dies unmittelbar auf die Projektentwicklung zur angestrebten Dekarbonisierung der Wärmenetze aus. Die BEW-Förderrichtlinie stellt hier eine wesentliche Grundlage dar. Daher empfiehlt es sich, die aktuellen Entwicklungen zu beobachten. Ziel ist, die technischen und wirtschaftlichen Herausforderungen bei der Energieversorgung im Quartier beantworten zu können.

Aus der Entwicklung der BEW-Förderrichtlinie und den Ergebnissen des Dialogprozesses ergibt sich, dass an der Integration von Wärmepumpen als Schlüsseltechnologie festgehalten wird. Gerne geben wir Ihnen hierzu einen Überblick über Hersteller und Dienstleister und die Auswirkungen auf die Energieversorgung im Quartier. Auch die Einsatzbereiche sowie Praxisbeispiele zur Integration von Wärmepumpen möchten wir Ihnen vorstellen und natürlich mit Ihnen gemeinsam diskutieren.

Gerne würden wir Ihnen hierzu einen Überblick geben und die Auswirkungen auf die Energieversorgung im Quartier darstellen und natürlich mit Ihnen gemeinsam diskutieren.

Die konkreten Veranstaltungsinhalte finden Sie hier/Anmeldung.

Folgenden Termin bieten wir an:

4.11.2021/Webinar.

Für Fragen zur Veranstaltung steht Ihnen Frau Rona Ludolph gerne zur Verfügung.

Weitere Veranstaltungsangebote können Sie über den Blogkalender erfahren.

Selbstverständlich unterbreiten wir Ihnen auch gern ein Angebot zur Inhouse-Schulung. Sprechen Sie uns gern dazu an.

Folgen Sie uns auf Twitter

Kategorien

Archive

BBH Almanach

Materialien für Praktiker im
Energie-, Infrastruktur- und öffentlichem Sektor aus Wirtschaft, Recht und Steuern

Veranstaltungskalender