Geschäftsgeheimnisgesetz für EVU (Webinar)

G

Bereits am 26. April 2019 ist das Geschäftsgeheimnisgesetz (GeschGehG) in Kraft getreten. Hierdurch haben sich die Vorgaben zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen massiv geändert. Auswirkungen hat das Gesetz auf alle Unternehmensbereiche.

Das GeschGehG schützt jede Information, die „geheim“ ist und gerade deswegen einen wirtschaftlichen Wert hat. Neu ist, dass ein Unternehmen angemessene Geheimhaltungsmaßnahmen nachweisen können muss, um rechtliche Nachteile zu vermeiden. Auch Netzbetreiber haben ein besonderes Interesse an der Wahrung von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen. Gerade für das Verfahren zur Festlegung der Erlösobergrenzen herangezogene Daten enthalten schützenswerte Betriebs- oder Geschäftsgeheimnisse.

Das GeschGehG sollte daher zum Anlass genommen werden, die schützenswerten Informationen aller Unternehmensbereiche zu identifizieren sowie angemessene Geheimhaltungsmaßnahmen zu treffen und zu dokumentieren. Wie ein solches Vorgehen im Unternehmen aussehen kann, möchten wir gerne im Rahmen eines Webinars vorstellen. Neben einer Darstellung der notwendigen Maßnahmen zur Umsetzung der Vorgaben des GeschGehG, enthält das Webinar relevante Bezüge zur Datenschutz-Grundverordnung.

Die konkreten Veranstaltungsinhalte finden Sie hier/Anmeldung.

Folgende Termine bieten wir an:

23.6.2020/Webinar und
13.7.2020/Webinar.

Für Fragen zur Veranstaltung steht Ihnen Frau Nadine Gaida gerne zur Verfügung.

Weitere Veranstaltungsangebote können Sie über den Blogkalender erfahren.

Folgen Sie uns auf Twitter

Kategorien

Archive

BBH Almanach

Materialien für Praktiker im
Energie-, Infrastruktur- und öffentlichem Sektor aus Wirtschaft, Recht und Steuern

Veranstaltungskalender