Investitions- und Instandhaltungsstrategien 2050

I

Die ambitionierten Ziele der politisch ausgerufenen Energiewende stellen die Betreiber leitungsgebundener Infrastrukturen vor gewaltige Anpassungsprozesse. Strom- und Gasnetze müssen, unter Bewahrung der Vorgaben des § 1 Energiewirtschaftsgesetz, zukünftigen Bedürfnissen gerecht werden und sind somit unsicheren Zielvorgaben bei gleichzeitiger Forderung nach Versorgungssicherheit und Effizienz unterworfen. Aufgrund der langen Nutzungsdauern von Netzbetriebsmitteln ist es zudem notwendig, diese Anpassungsprozesse bereits heute einzuleiten. Es gilt, Strategien, auch medienübergreifend, zu entwickeln und zu verfolgen, die die Marktposition der Netzbetreiber im langfristigen Horizont sichern. Hierzu müssen die zukünftigen Bedürfnisse für die Netze prognostiziert und entsprechende Transformationspfade entworfen werden.

Informationen zu den konkreten Veranstaltungsinhalten finden Sie hier/Anmeldung.

Folgende Termine bieten wir an:

31.3.2020/Köln,
2.4.2020/Stuttgart,
24.4.2020/München und
30.4.2020/Berlin.

Für Fragen zur Veranstaltung steht Ihnen Frau Michaela Jung gerne zur Verfügung.

Weitere Veranstaltungsangebote können Sie über den Blogkalender erfahren.

Selbstverständlich unterbreiten wir Ihnen auch gern ein Angebot zur Inhouse-Schulung. Sprechen Sie uns gern dazu an.

Folgen Sie uns auf Twitter

Kategorien

Archive

BBH Almanach

Materialien für Praktiker im
Energie-, Infrastruktur- und öffentlichem Sektor aus Wirtschaft, Recht und Steuern

Veranstaltungskalender