Rückkehr zum regulären Umsatzsteuersatz im Vertrieb (Webinar)

R

Termin Details


Ein für den Vertrieb aufregendes und herausforderndes Jahr nähert sich dem Ende. Zum 1.1.2021 kehren wir zum regulären Umsatzsteuersatz von 19 % bzw. 7 % zurück. Die kurzfristige Absenkung der Umsatzsteuersätze im Sommer 2020 hatte viele Energieversorger vor große Herausforderungen gestellt. Die Auswirkungen zeigen sich für den überwiegenden Teil der Kunden erst mit der Abrechnung der Energielieferung für Zeiträume, die (auch) die Zeit vom 1.7.2020 bis 31.12.2020 betreffen.

Zur Vorbereitung der Jahresabrechnungen für 2020 und für turnusmäßige Abrechnungen, die den abgesenkten Umsatzsteuersatz noch umfassen, möchten wir Ihnen in unserem Online-Seminar ein Update für den Übergang vom abgesenkten zum regulären Umsatzsteuersatz geben.

Wesentliche Inhalte werden sein:

  • Jahresrechnung für Energielieferung – welcher Steuersatz kommt wann zum Tragen?
  • Umgang mit unterjährigen Abschlägen in der Rechnung
  • Abrechnung von Unternehmen: Dezember 2020, Januar 2021 und Besonderheiten im Vorsteuerabzug
  • Der Gastag und Auswirkungen auf die Steuersätze
  • Was ist bei Rechnungskorrekturen zu beachten?
  • Abrechnung von Zusatzleistungen

Hier können Sie sich zum Webinar anmelden.

Folgende Termine bieten wir an:

26.11.2020/Webinar und
9.12.2020/Webinar.

Für Fragen zur Veranstaltung steht Ihnen Frau Nadine Kaustrup gerne zur Verfügung.

Weitere Veranstaltungsangebote können Sie über den Blogkalender erfahren.

Selbstverständlich unterbreiten wir Ihnen auch gern ein Angebot zur Inhouse-Schulung. Sprechen Sie uns gern dazu an.

Folgen Sie uns auf Twitter

Kategorien

Archive

BBH Almanach

Materialien für Praktiker im
Energie-, Infrastruktur- und öffentlichem Sektor aus Wirtschaft, Recht und Steuern

Veranstaltungskalender