Elektromobilität rechtssicher gestalten – Update 2021 (Webinar)


Termin Details


Das Tempo der Entwicklungen im Bereich der Elektromobilität bleibt unverändert hoch und stellt alle Akteure vor Herausforderungen: Mit der bevorstehenden Novelle der Ladesäulenverordnung kommen neue Anforderungen auf die Betreiber öffentlich zugänglicher Ladestationen zu. Aber auch die private Ladeinfrastruktur rückt zunehmend in den Fokus von Unternehmen und Dienstleistern. Die neuen Rechte für Mieter und (Mit)Eigentümer zur Installation von Ladestationen werfen nach wie vor viele Fragen, etwa zur Kostentragung oder Anschlusskonzepten, auf. Zudem drängt die Immobilienwirtschaft auf praxistaugliche Lösungen für Ladeinfrastruktur- und Mobilitätskonzepte. Gleichzeitig werden die Förderprogramme in allen Bereichen ausgeweitet und der Bund wird den Betrieb von Schnellladeinfrastruktur europaweit ausschreiben.

Die konkreten Veranstaltungsinhalte finden Sie hier/Anmeldung.

Folgende Termine bieten wir an:

15.03.2021/Webinar und
15.06.2021/Webinar.

Für Fragen zur Veranstaltung steht Ihnen Frau Kerstin Feigl gerne zur Verfügung.

Weitere Veranstaltungsangebote können Sie über den Blogkalender erfahren.

Selbstverständlich unterbreiten wir Ihnen auch gern ein Angebot zur Inhouse-Schulung. Sprechen Sie uns gern dazu an.

Share
Weiterlesen

15 April

Masterplan Geothermie für NRW: Startschuss für Förderprogramm zur Risikoabsicherung hydrothermaler Geothermie

Am 8.4.2024 hat das Ministerium für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie NRW den Masterplan Geothermie für NRW veröffentlicht. Als erste Maßnahme ging zeitgleich ein Förderinstrument zur Absicherung des Fündigkeitsrisiko als zentrales Hemmnis für Vorhaben mitteltiefer und tiefer geothermischer Systeme an...

11 April

Doppelschlag des VG Köln: Rechtswidrige Glasfaser-Zugangsentgelte und sofortiger Zugang zu Kabelkanalanlagen der Telekom

Mit gleich zwei Beschlüssen sorgt das Verwaltungsgericht Köln für Aufmerksamkeit: Zum einen hat es die Entscheidung der Bundesnetzagentur (BNetzA) über Glasfaser-Zugangsentgelte in Fördergebieten für rechtswidrig erklärt und zum anderen die Telekom dazu verpflichtet, sofort Zugang zu ihren Kabelkanalanlagen zu gewähren....