Gesetz zur Verbesserung des Verbraucherschutzes im Inkassobereich sowie Neuigkeiten im Insolvenzrecht (Webinar)


Termin Details


Die Bundesregierung hat den Entwurf eines Gesetzes zur Verbesserung des Verbraucherschutzes im Inkassorecht beschlossen, welches noch in diesem Jahr verabschiedet werden soll und auch Auswirkung auf Arbeitsprozesse in Unternehmen haben wird. So lässt sich bereits jetzt konstatieren, dass für die Beauftragung von Inkassodienstleistungen neue Hinweispflichten für Unternehmen gelten, wenn das Unternehmen nicht auf den Kosten der Inkasso-Maßnahmen „sitzen bleiben“ möchte.

Darüber hinaus schränkt die neue Rechtsprechung die Möglichkeit der Kostenweitergabe im Mahn- und Inkassoprozess weiter ein; insbesondere Pauschalen stehen in der gerichtlichen Kritik. Daneben stehen zahlreiche Veränderungen im Bereich des Insolvenzrechts an, unter anderem durch die kurzfristig geplante Verlängerung der Aussetzung der Insolvenzantragspflicht als Teil des Maßnahmenpakets zur Bekämpfung der wirtschaftlichen Folgen der COVID-19-Pandemie.

Diese und weitere Themen sowie deren Auswirkungen auf Ihr Unternehmen möchten wir mit Ihnen gemeinsam beleuchten. Wir laden Sie daher herzlich zu unserem Webinar zum Gesetz zur Verbesserung des Verbraucherschutzes im Inkassobereich sowie Neuigkeiten im Insolvenzrecht ein, das wir aufgrund der derzeitigen Entwicklung der Pandemie sowie der weiterhin zu erwartenden Reisebeschränkungen nur im Online-Format anbieten werden.

Die konkreten Veranstaltungsinhalte finden Sie hier/Anmeldung.

Folgende Termine bieten wir an:

24.11.2020/Webinar und
20.1.2021/Webinar.

Für Fragen zur Veranstaltung steht Ihnen Frau Nadine Haase gerne zur Verfügung.

Weitere Veranstaltungsangebote können Sie über den Blogkalender erfahren.

Selbstverständlich unterbreiten wir Ihnen auch gern ein Angebot zur Inhouse-Schulung. Sprechen Sie uns gern dazu an.

Share
Weiterlesen

22 April

Interviewreihe: Marcel Malcher, BBH-Partner und Vorstand BBH Consulting AG

Am 24.4.2024 findet die BBH-Jahreskonferenz in der Französischen Friedrichstadtkirche in Berlin statt. Im Mittelpunkt steht das Thema Energie in seiner Gesamtheit, seiner systemischen Verknüpfung und seiner Entwicklungsperspektive. „Energie heute & morgen“ ist daher auch der Titel der Veranstaltung. Zu den...

18 April

Missbrauchsverfahren nach den Energiepreisbremsengesetzen: Bundeskartellamt nimmt Energieversorger unter die Lupe

Die Energiepreisbremsengesetze sollten Letztverbraucher für das Jahr 2023 von den gestiegenen Strom-, Gas- und Wärmekosten entlasten. Um zu verhindern, dass Versorger aus der Krise auf Kosten des Staates Kapital schlagen, wurden in den dazu erlassenen Preisbremsengesetzen besondere Missbrauchsverbote implementiert, über...