Grundlagen der Energiebeschaffung – Marktnahe Beschaffungsmodelle für den Strom- und Gaseinkauf (Webinar)


Termin Details


Gerne stellen wir in unserem Webinar nach einer Einführung in gängige Beschaffungsmodelle, die wandelnde Herausforderungen an die Beschaffungsabteilungen vor. Denn: Geändertes Verbraucherverhalten, dezentraler Einsatz von Stromspeichern als auch Digitalisierung sowie die zunehmende Verbreitung von intelligenten Messsystemen verändern die Anforderungen an die Beschaffungsabteilung grundsätzlich. Die massiven Steigerungen der Strom- und Erdgaspreise der vergangenen Monate unterstreichen zusätzlich den Handlungsbedarf sich mit der Energiebeschaffung vertieft zu befassen. Hierzu dient auch ein Blick auf die CO2-Preise und die Markthintergründe des wesentlichen Preistreibers im Energiemarkt.

Das Webinar eignet sich insbesondere für Neu- und Quereinsteiger*innen im Bereich der Energiebeschaffung und dient einer Auffrischung für Wiederkehrer in den Bereich.

Wesentliche Inhalte sind:
1. Aktuelles Marktgeschehen und Auswirkungen auf die Beschaffung
2. Vorstellung ausgewählter Beschaffungsmodelle inklusive deren Risikobetrachtung und Performance in den vergangenen Jahren
3. Ansatzpunkte zur Systematisierung von Beschaffungsentscheidungen
4. Ableitungen und zukünftige Anforderungen an Beschaffungsabteilungen

Zur Anmeldung 

Folgende Termine bieten wir an:

26.02.2024/Webinar
27.03.2024/Webinar

Für Fragen zur Veranstaltung steht Ihnen Frau Michaela Jung gerne zur Verfügung.

Weitere Veranstaltungsangebote können Sie über den Blogkalender erfahren.

Selbstverständlich unterbreiten wir Ihnen auch gern ein Angebot zur Inhouse-Schulung. Sprechen Sie uns gern dazu an.

 

Share
Weiterlesen

18 April

Missbrauchsverfahren nach den Energiepreisbremsengesetzen: Bundeskartellamt nimmt Energieversorger unter die Lupe

Die Energiepreisbremsengesetze sollten Letztverbraucher für das Jahr 2023 von den gestiegenen Strom-, Gas- und Wärmekosten entlasten. Um zu verhindern, dass Versorger aus der Krise auf Kosten des Staates Kapital schlagen, wurden in den dazu erlassenen Preisbremsengesetzen besondere Missbrauchsverbote implementiert, über...

15 April

Masterplan Geothermie für NRW: Startschuss für Förderprogramm zur Risikoabsicherung hydrothermaler Geothermie

Am 8.4.2024 hat das Ministerium für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie NRW den Masterplan Geothermie für NRW veröffentlicht. Als erste Maßnahme ging zeitgleich ein Förderinstrument zur Absicherung des Fündigkeitsrisiko als zentrales Hemmnis für Vorhaben mitteltiefer und tiefer geothermischer Systeme an...