Jahresverbrauchsabrechung (Webinar)


Termin Details


die Erstellung von Verbrauchsabrechnungen für Strom und Gas gehört zwar zum Standardrepertoire eines jeden Lieferanten, gleichwohl ist deren Gestaltung durch eine Vielzahl von gesetzlichen Vorgaben hoch komplex und zum Teil unübersichtlich.

Nicht zuletzt durch die Novellierung des EnWG im Jahr 2021 hat die Verbrauchsabrechnung an Umfang – und leider auch Unklarheiten – gewonnen. Welche Vertragsdaten wie Laufzeit, Preise oder Kündigungsfristen sind aufzunehmen? Wie hat die Darstellung der unterschiedlichen Preissysteme zu erfolgen? Wann dürfen Messwerte geschätzt werden? Ein praktisch unerschöpflicher Quell von Problemen, die durch die Energiekrise in den letzten Monaten in den Hintergrund getreten sind. So ist etwa die Thematik „Abrechnungsinformation“, insbesondere bei intelligenten Messsystemen von Bedeutung, bei vielen Lieferanten wieder in den Hintergrund getreten. Natürlich werfen wir dabei auch einen kleinen Blick in die Zukunft und befassen uns mit den Besonderheiten der Preisdarstellung bei dynamischen Tarifen sowie steuerbaren Verbrauchseinrichtungen.
Eine fundierte Betrachtung dieser Themen möchten wir Ihnen im Rahmen unseres Online-Seminars „Die Jahresverbrauchsabrechnung 2024“ bieten, zu welchem wir Sie herzlich einladen.

Die konkreten Veranstaltungsinhalte finden Sie hier/Anmeldung.

Folgende Termine bieten wir an:

Mittwoch, den 24.04.2024
von 09:00 bis 13:00 Uhr

und

Mittwoch, den 15.05.2024
von 09:00 bis 13:00 Uhr

Für Fragen zur Veranstaltung steht Ihnen Frau Ingrid Wittich gerne zur Verfügung.

Weitere Veranstaltungsangebote können Sie über den Blogkalender erfahren.

Selbstverständlich unterbreiten wir Ihnen auch gern ein Angebot zur Inhouse-Schulung. Sprechen Sie uns gern dazu an.

Share
Weiterlesen

21 Mai

Der Erste seiner Art: Der AI Act kommt

Nach der Zustimmung durch das Europäische Parlament vom 13.3.2024 hat nun der Rat der Europäischen Union am 21.5.2024 das Gesetz über künstliche Intelligenz („AI Act“) als weltweit ersten umfassenden Rechtsrahmen für das Thema künstliche Intelligenz (KI) verabschiedet. Unternehmen sollten sich...

15 Mai

Kommunalpolitische Initiativen gegen den Stillstand im Straßenverkehrsrecht

Am 24.11.2023 haben neun Bundesländer die als Minimalkompromiss ausgehandelte Novelle des StVG und der StVO auf den letzten Metern gestoppt. Der Vermittlungsausschuss könnte die gescheiterte Reform noch retten – bislang gibt es allerdings noch keinerlei offizielle Verlautbarung, ob und wann...