Abfindungen können auch bei Auszahlung in zwei Veranlagungszeiträumen steuerbegünstigt sein

(c) BBH
(c) BBH

Wer nach einer Kündigung seinen Job verliert, bekommt häufig eine Abfindung. Und die muss er versteuern, denn sie gilt als steuerpflichtiger Arbeitslohn. Allerdings kann sie unter bestimmten Voraussetzungen mit einem begünstigten Steuersatz versteuert werden – die sogenannte Fünftelregelung.

Schwierig wird es dann, wenn die Abfindung in mehreren, über längere Zeit gestreckten Tranchen gezahlt werden soll. Denn die Fünftelregelung war bisher nur zulässig, wenn die Abfindung in einem Veranlagungszeitraum gezahlt wurde. Jetzt hat das Bundesministerium der Finanzen (BMF) diese Regel in gewissem Umfang gelockert.

Nach einem jüngst veröffentlichten Schreiben (IV C 4‑S‑2290/07/10007:031) des BMF sind auch Zahlungen in unterschiedlichen Veranlagungszeiträumen dann unschädlich, wenn eine Zahlung nur geringfügig ist. Das ist dann der Fall, wenn sie nicht mehr als 10 Prozent der Hauptzahlung beträgt oder niedriger als die Steuerersparnis ist, die sich aus der begünstigten Versteuerung der Hauptzahlung ergibt.

Ansprechpartner: Manfred Ettinger/Christian Fesl

Share
Weiterlesen

11 Juni

Kleine Energiewende am eigenen Balkon: Reform zu den Balkon-PV-Anlagen

Photovoltaikanlagen für den heimischen Balkon werden immer beliebter. Die Tagesschau berichtet, dass im April 2024 mehr als 400.000 Balkon-PV-Anlagen im Marktstammdatenregister registriert waren. Der Gesetzgeber hat diesen Trend nun aufgegriffen und das sog. Solarpaket I verabschiedet. Der Gesetzgeber definiert erstmalig den...

06 Juni

Ein Schlüssel zur nachhaltigen Transformation: die Energiewende durch Fonds-Investitionen finanzieren

Die Energiewende ist nicht nur eine technische und ökologische, sondern auch eine finanzielle Herausforderung, die umfangreiche Investitionen in Erneuerbare Energien erfordert. Fonds-Investitionen bieten dabei eine attraktive Anlageklasse für Investoren und ermöglichen gleichzeitig die notwendige nachhaltige Transformation der Energieinfrastruktur. Um diese...