AK Erneuerbare Energien


Termin Details


Das Ziel, Deutschland spätestens im Jahr 2050 klimaneutral zu machen, ist in den vergangenen Monaten verstärkt ins Zentrum der deutschen, aber auch der europäischen und internationalen Energiepolitik gerückt. Zentraler Baustein hierfür ist die umfassende Umstellung der Energieversorgung auf erneuerbare Energien, wozu große Kapazitäten neuer Erzeugungskapazitäten für erneuerbare Energieträger – insbesondere für grünen Strom aber auch für grünen Wasserstoff und grünes Methan – errichtet werden müssen.

Vor diesem Hintergrund möchten wir Sie noch stärker mit unserer umfassenden Beratungsexpertise bei der Umsetzung von Erneuerbare-Energie-Projekten unterstützen. Hierzu bieten wir Ihnen hiermit ein neues Format an, den AK Erneuerbare Energien“ mit insgesamt vier Veranstaltungen pro Jahr. Damit wollen wir Sie kontinuierlich und detailliert über die wesentlichen regulatorischen Entwicklungen in diesem Bereich informieren. Zugleich wollen wir die unterschiedlichen Marktakteure zusammenbringen und einen vertieften Fachaustausch zu diesen Themen ermöglichen.

Die konkreten Veranstaltungsinhalte finden Sie hier/Anmeldung.

Folgende Termine bieten wir an:

24.3.2021/Webinar und
10.6.2021/Webinar bzw. ggf. Berlin.

Für Fragen zur Veranstaltung steht Ihnen Frau Karin Fromm gerne zur Verfügung.

Weitere Veranstaltungsangebote können Sie über den Blogkalender erfahren.

Selbstverständlich unterbreiten wir Ihnen auch gern ein Angebot zur Inhouse-Schulung. Sprechen Sie uns gern dazu an.

Share
Weiterlesen

15 April

Masterplan Geothermie für NRW: Startschuss für Förderprogramm zur Risikoabsicherung hydrothermaler Geothermie

Am 8.4.2024 hat das Ministerium für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie NRW den Masterplan Geothermie für NRW veröffentlicht. Als erste Maßnahme ging zeitgleich ein Förderinstrument zur Absicherung des Fündigkeitsrisiko als zentrales Hemmnis für Vorhaben mitteltiefer und tiefer geothermischer Systeme an...

11 April

Doppelschlag des VG Köln: Rechtswidrige Glasfaser-Zugangsentgelte und sofortiger Zugang zu Kabelkanalanlagen der Telekom

Mit gleich zwei Beschlüssen sorgt das Verwaltungsgericht Köln für Aufmerksamkeit: Zum einen hat es die Entscheidung der Bundesnetzagentur (BNetzA) über Glasfaser-Zugangsentgelte in Fördergebieten für rechtswidrig erklärt und zum anderen die Telekom dazu verpflichtet, sofort Zugang zu ihren Kabelkanalanlagen zu gewähren....