Arbeitskreis Erneuerbare Energien 2023 (Webinar)


Termin Details


Der Ausbau der erneuerbaren Energien bleibt auch im Jahr 2023 an der Spitze der politischen und energiewirtschaftlichen Agenda. Zur Erreichung der Klimaschutzziele und der Unabhängigkeit von fossilen Energieträgern bedarf es eines schnellen und umfangreichen Zubaus von Erneuerbaren-Energien-Anlagen. Die rechtlichen und energiewirtschaftlichen Rahmenbedingungen sind dazu bereits im vergangenen Jahr erheblich angepasst worden, aber auch im laufenden Jahr ist weiter mit einer erheblichen Dynamik des Gesetzgebungsprozesses zu rechnen.

Vor diesem Hintergrund möchten wir Sie auch in diesem Jahr wieder umfassend und regelmäßig über alle aktuellen und relevanten Entwicklungen im Bereich des Ausbaus der erneuerbaren Energien im Strombereich aus Perspektive der Anlagenbetreiber und Projektentwickler informieren. Hierzu laden wir Sie recht herzlich zu der neuen Staffel 2023 unseres Arbeitskreises Erneuerbare Energien ein, in der wir in vier Veranstaltungen im Verlauf des Jahres über aktuelle Themen zu Erneuerbare-Energien-Themen aus Erzeugersicht berichten und wechselnde Schwerpunktthemen für Sie praxisgerecht aufbereiten.

Die konkreten Veranstaltungsinhalte finden Sie hier/Anmeldung.

Folgende Termine bieten wir an:

21.3.2023/Webinar,
20.6.2023/Webinar,
26.9.2023/Webinar und,
5.12.2023/Webinar

Für Fragen zur Veranstaltung steht Ihnen Frau Karin Fromm gerne zur Verfügung.

Weitere Veranstaltungsangebote können Sie über den Blogkalender erfahren.

Selbstverständlich unterbreiten wir Ihnen auch gern ein Angebot zur Inhouse-Schulung. Sprechen Sie uns gern dazu an.

Share
Weiterlesen

15 April

Masterplan Geothermie für NRW: Startschuss für Förderprogramm zur Risikoabsicherung hydrothermaler Geothermie

Am 8.4.2024 hat das Ministerium für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie NRW den Masterplan Geothermie für NRW veröffentlicht. Als erste Maßnahme ging zeitgleich ein Förderinstrument zur Absicherung des Fündigkeitsrisiko als zentrales Hemmnis für Vorhaben mitteltiefer und tiefer geothermischer Systeme an...

11 April

Doppelschlag des VG Köln: Rechtswidrige Glasfaser-Zugangsentgelte und sofortiger Zugang zu Kabelkanalanlagen der Telekom

Mit gleich zwei Beschlüssen sorgt das Verwaltungsgericht Köln für Aufmerksamkeit: Zum einen hat es die Entscheidung der Bundesnetzagentur (BNetzA) über Glasfaser-Zugangsentgelte in Fördergebieten für rechtswidrig erklärt und zum anderen die Telekom dazu verpflichtet, sofort Zugang zu ihren Kabelkanalanlagen zu gewähren....