Dritter Messstellenbetreiber im eigenen Netz (Webinar)


Termin Details


Seitdem der Markt für Messdienstleistungen im Stromnetz liberalisiert wurde, sind in einem Netzgebiet zumeist mehrere unterschiedliche Messstellenbetreiber tätig. Der Datenaustausch zwischen dem Netzbetreiber und diesen dritten Messstellenbetreibern verläuft nicht immer reibungslos. So werden zum Teil beim Wechsel von Messeinrichtungen die WiM-Prozesse nicht eingehalten und somit der Netzbetreiber nicht über den Wechsel der Zuständigkeit oder des Zählers informiert. Die Daten zu Zählerständen und Lastgangdaten werden teilweise verspätet, unvollständig oder gar nicht mitgeteilt. Für Netzbetreiber führt dies häufig zu einem hohen Mehraufwand. Sie müssen die Daten bei häufig schwerlich erreichbaren Messstellenbetreibern nachfordern oder Folgefragen mit Stromlieferanten klären.

Es stellt sich die Frage, welche (rechtlichen) Möglichkeiten der Netzbetreiber bei wiederholt unzuverlässigem Verhalten dritter Messstellenbetreiber hat. Für die alltägliche Arbeit des Netzbetreibers ist es relevant, ob und unter welchen Voraussetzungen er Reaktions- und Sanktionsmöglichkeiten auf den mangelhaften Daten- und Informationsaustausch hat. Gibt es eine Möglichkeit für den Netzbetreiber, sich aus dem vertraglichen Verhältnis mit dem unzuverlässigen dritten Messstellenbetreiber zu lösen?

Anmeldung

Folgende Termine bieten wir an:

Dienstag, 25.06.2024, 10:00 – 12:00 Uhr,

Dienstag, 03.09.2024, 14:00 – 16:00 Uhr

und

Dienstag, 17.12.2024, 10:00 – 12:00 Uhr

Für Fragen zur Veranstaltung steht Ihnen Frau Juliana Santos da Costa gerne zur Verfügung.

Weitere Veranstaltungsangebote können Sie über den Blogkalender erfahren.

Selbstverständlich unterbreiten wir Ihnen auch gern ein Angebot zur Inhouse-Schulung. Sprechen Sie uns gern dazu an.

Share
Weiterlesen

21 Mai

Der Erste seiner Art: Der AI Act kommt

Nach der Zustimmung durch das Europäische Parlament vom 13.3.2024 hat nun der Rat der Europäischen Union am 21.5.2024 das Gesetz über künstliche Intelligenz („AI Act“) als weltweit ersten umfassenden Rechtsrahmen für das Thema künstliche Intelligenz (KI) verabschiedet. Unternehmen sollten sich...

15 Mai

Kommunalpolitische Initiativen gegen den Stillstand im Straßenverkehrsrecht

Am 24.11.2023 haben neun Bundesländer die als Minimalkompromiss ausgehandelte Novelle des StVG und der StVO auf den letzten Metern gestoppt. Der Vermittlungsausschuss könnte die gescheiterte Reform noch retten – bislang gibt es allerdings noch keinerlei offizielle Verlautbarung, ob und wann...