EEG-Anlagenzusammenfassung: BGH-Leitsatzentscheidung zur unmittelbaren räumlichen Nähe (Webinar)

E

Termin Details


Während die EEG-Novelle mit dem Regierungsentwurf vom 23.09.2020 zunehmend Fahrt aufnimmt, werden EEG-Anlagen- und Netzbetreiber seit wenigen Tagen zusätzlich durch ein neues Urteil des Bundesgerichtshofs „in Atem gehalten“: Das Gericht veröffentlichte in der vergangenen Woche die schriftlichen Gründe einer Leitsatzentscheidung zur „EEG-Anlagenverklammerung“ (Az.: XIII ZR 12/19 – „Windpark Nateln“). Das Urteil ist bereits am 14.07.2020 ergangen.

Das Urteil könnte für die Praxis der „EEG-Anlagenverklammerung“ – vor allem im Bereich der Solarenergie – weitreichende Folgen haben. Anlass für diese aktuelle Einschätzung geben verschiedene Aussagen des Gerichts, in denen es sich u. a. gegen Entscheidungen der Clearingstelle EEG|KWKK stellt. Allerdings gaben deren Entscheidungen für den Umgang mit der „EEG-Anlagenverklammerung“ in der Vergangenheit und auch heute nicht selten eine maßgebliche Richtschnur, so dass die Branchenpraxis ggf. geändert werden muss.

Welcher konkrete Handlungsbedarf folgt daraus für EEG-Anlagen- und Netzbetreiber? Diese Frage greifen wir in einem Webinar auf und erörtern u. a. mögliche Handlungsoptionen unter Berücksichtigung des neuen BGH-Urteils.

Die konkreten Veranstaltungsinhalte finden Sie hier/Anmeldung.

Folgende Termine bieten wir an:

30.10.2020/Webinar und
9.11.2020/Webinar.

Für Fragen zur Veranstaltung steht Ihnen Frau Karin Fromm gerne zur Verfügung.

Weitere Veranstaltungsangebote können Sie über den Blogkalender erfahren.

Selbstverständlich unterbreiten wir Ihnen auch gern ein Angebot zur Inhouse-Schulung. Sprechen Sie uns gern dazu an.

Folgen Sie uns auf Twitter

Kategorien

Archive

BBH Almanach

Materialien für Praktiker im
Energie-, Infrastruktur- und öffentlichem Sektor aus Wirtschaft, Recht und Steuern

Veranstaltungskalender