Gesetz für die Wärmeplanung und zur Dekarbonisierung der Wärmenetze – Überblick für Versorgungsunternehmen (Webinar)


Termin Details


Das Ziel der Treibhausgasneutralität bis 2045 bringt die Energiewende auch im Wärmesektor stetig voran. Dazu soll auch das Gesetz für die Wärmeplanung und zur Dekarbonisierung der Wärmenetze (WPG) beitragen. Das WPG stellt nicht nur Kommunen vor große planerische Herausforderungen. Auch für Versorgungsunternehmen hat das WPG unmittelbare Auswirkungen. Wir möchten Ihnen daher einen Überblick über die Anforderungen verschaffen, die durch das WPG an Versorgungsunternehmen gestellt werden. Dabei legen wir einen besonderen Fokus auf die Vorgaben zu Mindestanteilen von Wärme aus Erneuerbaren Energien in Wärmenetzen sowie Wärmenetzausbau- und -dekarbonisierungsfahrpläne. Neben der rechtlichen Seite bilden energiewirtschaftliche Aspekte den Schwerpunkt des Webinars.

Da das WPG nicht als isolierter Baustein betrachtet werden kann, bieten wir Ihnen zudem eine Übersicht zu weiteren aktuellen Reglementierungen im Kontext der Wärmewende und den daraus entstehenden Ableitungen. Dabei sollen insbesondere die Schnittstellen zu den Neuerungen des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) und den darin geregelten Erfüllungsoptionen für die 65 % EE-Wärme-Vorgabe aufgezeigt werden. Des Weiteren werden die Wechselbeziehungen zum Förderprogramm Bundesförderung für effiziente Wärmenetze (BEW) dargelegt. Zuletzt werden wir die möglichen Wechselwirkungen zur geplanten Einführung von Herkunftsnachweisen auch im Wärmesektor thematisieren.

Die konkreten Veranstaltungsinhalte finden Sie hier/Anmeldung.

Folgende Termine bieten wir an:

Donnerstag, 25.04.2024, 09:00 – 12:00 Uhr

Donnerstag, 16.05.2024, 9:00 – 12:00 Uhr

Für Fragen zur Veranstaltung steht Ihnen Frau Lejla Sarajlic gerne zur Verfügung.

Weitere Veranstaltungsangebote können Sie über den Blogkalender erfahren.

Selbstverständlich unterbreiten wir Ihnen auch gern ein Angebot zur Inhouse-Schulung. Sprechen Sie uns gern dazu an.

Share
Weiterlesen

21 Mai

Der Erste seiner Art: Der AI Act kommt

Nach der Zustimmung durch das Europäische Parlament vom 13.3.2024 hat nun der Rat der Europäischen Union am 21.5.2024 das Gesetz über künstliche Intelligenz („AI Act“) als weltweit ersten umfassenden Rechtsrahmen für das Thema künstliche Intelligenz (KI) verabschiedet. Unternehmen sollten sich...

15 Mai

Kommunalpolitische Initiativen gegen den Stillstand im Straßenverkehrsrecht

Am 24.11.2023 haben neun Bundesländer die als Minimalkompromiss ausgehandelte Novelle des StVG und der StVO auf den letzten Metern gestoppt. Der Vermittlungsausschuss könnte die gescheiterte Reform noch retten – bislang gibt es allerdings noch keinerlei offizielle Verlautbarung, ob und wann...