Herkunftsnachweise für erneuerbare Gase und Wasserstoff nach der neuen GWKHV: Rechtsrahmen und Praxisauswirkungen (Webinar)


Termin Details


In unserem Webinar möchten wir Ihnen die Wirkungsweise des neuen Herkunftsnachweissystems für Gas und Wasserstoff auf Basis der neuen rechtlichen Vorgaben umfassend vorstellen und die Auswirkungen auf die Vermarktung von grünem Wasserstoff und Biogas analysieren. Dabei werden wir zunächst die Prozesse und Voraussetzungen für die Ausstellung und Nutzung der Herkunftsnachweise erläutern. Weiterhin werden wir die Funktionen der neuen Herkunftsnachweise darstellen. Dabei werden wir insbesondere auch auf die Besonderheiten bei Wasserstoff eingehen wie etwa die Option einer Entwertung von Herkunftsnachweisen für Wasserstoff bei der Entnahme von Gas aus dem Gasnetz. Schließlich werden wir auch auf das Verhältnis des neuen Registers zu bestehenden Nachweissystemen eingehen.

Die konkreten Veranstaltungsinhalte finden Sie hier/Anmeldung.

Folgende Termine bieten wir an:

Dienstag, 14.05.2024, 10 – 12 Uhr

und

Dienstag, 28.05.2024, 10 – 12 Uhr.

Für Fragen zur Veranstaltung steht Ihnen Frau Karin Fromm gerne zur Verfügung.

Weitere Veranstaltungsangebote können Sie über den Blogkalender erfahren.

Selbstverständlich unterbreiten wir Ihnen auch gern ein Angebot zur Inhouse-Schulung. Sprechen Sie uns gern dazu an.

Share
Weiterlesen

21 Mai

Der Erste seiner Art: Der AI Act kommt

Nach der Zustimmung durch das Europäische Parlament vom 13.3.2024 hat nun der Rat der Europäischen Union am 21.5.2024 das Gesetz über künstliche Intelligenz („AI Act“) als weltweit ersten umfassenden Rechtsrahmen für das Thema künstliche Intelligenz (KI) verabschiedet. Unternehmen sollten sich...

15 Mai

Kommunalpolitische Initiativen gegen den Stillstand im Straßenverkehrsrecht

Am 24.11.2023 haben neun Bundesländer die als Minimalkompromiss ausgehandelte Novelle des StVG und der StVO auf den letzten Metern gestoppt. Der Vermittlungsausschuss könnte die gescheiterte Reform noch retten – bislang gibt es allerdings noch keinerlei offizielle Verlautbarung, ob und wann...