Keine Angst vor PPA – Chancen und Risiken für EVU und Anlagenbetreiber (Webinar)


Termin Details


Die Nachfrage nach nachhaltig erzeugtem Strom in Industrie und Gewerbe aber auch bei Haushaltskunden wächst weiter und der Markt für grünen Strom wird immer wichtiger. Wesentliches Instrument für die direkte Beschaffung und Vermarktung von Grünstrom sind PPA (Power Purchase Agreements). Der weitere Zuwachs von PPA ist dabei auch politisch gewollt, denn Strom aus erneuerbaren Energien soll zunehmend ohne der EEG-Förderung erzeugt und stattdessen allein auf dem Markt gehandelt werden.

Gleichzeitig ist der PPA-Markt aktuell stark in Bewegung. Einerseits haben die zeitweise sehr hohen Strompreise im vergangenen Jahr eine große Nachfrage nach PPA vor allem auf der Nachfragerseite ausgelöst. Andererseits hat die Erlösabschöpfung nach dem Strompreisbremsengesetz (StromPBG) viel Unsicherheit in den Markt gebracht. Mit Ende der Erlösabschöpfung zum 30.06.2023 ist nun aber wieder mehr Bewegung und auch Stabilität in den Markt gekommen und die Nachfrage nach PPA – auch für Bestandsanlagen – wieder gestiegen.

Mit unserem aktualisierten Webinar zu PPA möchten wir Ihnen aus rechtlicher und energiewirtschaftlicher Perspektive die Grundlagen von PPA aber vor allem die wesentlichen Änderungen auf gesetzlicher Ebene und im Markt vorstellen und mit Ihnen diskutieren. Dabei werden wir nicht nur die neuesten Entwicklungen vorstellen, sondern vor allem auch auf neue Geschäftsfelder, wie die zunehmend wichtigen corporate PPA zwischen Anlagenbetreibern und Industrieunternehmen, die Ableitungen aus den aktuellen Marktentwicklungen und die weiteren Entwicklungen und Aussichten für PPA eingehen. Dabei werden wir sowohl die Perspektive der Stadtwerke und EVU bei der Abnahme und Vermarktung von Strom über PPA als auch die Chancen und Risiken von PPA aus Sicht von Projektentwicklern bzw. Anlagenbetreibern umfassend thematisieren.

Das Webinar wird gemeinsam von BBH und von BBHC durchgeführt, um sowohl die wirtschaftliche Einordnung von PPA einschließlich der Abschätzung energiewirtschaftlicher Potentiale als auch die rechtlichen Rahmenbedingungen und die Chancen und Risiken in der Vertragsgestaltung zu erfassen.

Die konkreten Veranstaltungsinhalte finden Sie hier/Anmeldung.

Folgende Termine bieten wir an:

26.10.2023/Webinar und
12.12.2023/Webinar.

Für Fragen zur Veranstaltung steht Ihnen Frau Julia Taubert gerne zur Verfügung.

Weitere Veranstaltungsangebote können Sie über den Blogkalender erfahren.

Selbstverständlich unterbreiten wir Ihnen auch gern ein Angebot zur Inhouse-Schulung. Sprechen Sie uns gern dazu an.

Share
Weiterlesen

21 Mai

Der Erste seiner Art: Der AI Act kommt

Nach der Zustimmung durch das Europäische Parlament vom 13.3.2024 hat nun der Rat der Europäischen Union am 21.5.2024 das Gesetz über künstliche Intelligenz („AI Act“) als weltweit ersten umfassenden Rechtsrahmen für das Thema künstliche Intelligenz (KI) verabschiedet. Unternehmen sollten sich...

15 Mai

Kommunalpolitische Initiativen gegen den Stillstand im Straßenverkehrsrecht

Am 24.11.2023 haben neun Bundesländer die als Minimalkompromiss ausgehandelte Novelle des StVG und der StVO auf den letzten Metern gestoppt. Der Vermittlungsausschuss könnte die gescheiterte Reform noch retten – bislang gibt es allerdings noch keinerlei offizielle Verlautbarung, ob und wann...