Klimaneutralität 2045: Rückstellungen für Gasverteilernetze – was jetzt zu beachten ist (06829-23) (Webinar)


Termin Details


Die Signale von Politik, Markt und Bundesnetzagentur sind durchaus widersprüchlich: Durch die neu in Kraft getretenen Gesetze zur Gebäudeenergie (GEG) und zur Wärmeplanung (WPG) haben sich die Rahmenbedingungen für Erdgas, aber auch für Gase allgemein im Wärmemarkt verschlechtert. Die Antwort des Markts: Im Jahr 2023 sind mit über 700.000 Gasheizungen so viele Gasheizungen wie seit langem nichtmehr verkauft worden. Die Lock-In-Effekte werden beträchtlich sein. Und die BNetzA veröffentlicht am 18.01.2024 ein Eckpunktepapier, das auch die Gasregulierung neu justieren wird, und sieht darin in These 15 vor, dass Rückstellungen für den Rückbau von Gasnetzen kostenmäßig in den Netzentgelten anerkannt werden könnten. Was nun?

Wir werden in unserem Webinar „Klimaneutralität 2045: Rückstellungen für Gasverteilernetze – was jetzt zu beachten ist.

Zur Anmeldung.

Folgende Termine bieten wir an:

26.02.2024/Webinar und
04.03.2024/Webinar.

Für Fragen zur Veranstaltung steht Ihnen Frau Ludmilla Nettusch gerne zur Verfügung.

Weitere Veranstaltungsangebote können Sie über den Blogkalender erfahren.

Selbstverständlich unterbreiten wir Ihnen auch gern ein Angebot zur Inhouse-Schulung. Sprechen Sie uns gern dazu an.

Share
Weiterlesen

15 April

Masterplan Geothermie für NRW: Startschuss für Förderprogramm zur Risikoabsicherung hydrothermaler Geothermie

Am 8.4.2024 hat das Ministerium für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie NRW den Masterplan Geothermie für NRW veröffentlicht. Als erste Maßnahme ging zeitgleich ein Förderinstrument zur Absicherung des Fündigkeitsrisiko als zentrales Hemmnis für Vorhaben mitteltiefer und tiefer geothermischer Systeme an...

11 April

Doppelschlag des VG Köln: Rechtswidrige Glasfaser-Zugangsentgelte und sofortiger Zugang zu Kabelkanalanlagen der Telekom

Mit gleich zwei Beschlüssen sorgt das Verwaltungsgericht Köln für Aufmerksamkeit: Zum einen hat es die Entscheidung der Bundesnetzagentur (BNetzA) über Glasfaser-Zugangsentgelte in Fördergebieten für rechtswidrig erklärt und zum anderen die Telekom dazu verpflichtet, sofort Zugang zu ihren Kabelkanalanlagen zu gewähren....