Neue Legal-Tech-Plattform für Ihr digitales Vertragsmanagement (Webinar)


Termin Details


Ihr Haus bezieht und verwendet unsere Musterverträge, die wir für fast alle Bereiche eines kommunalen Energieversorgungsunternehmens anbieten.

Um zukünftig die Individualisierung und Aktualisierung unserer Musterverträge für Sie noch komfortabler, einfacher und schneller zu gestalten, haben wir das gesamte Vertragsmanagement auf eine digitale Plattform gehoben, die Ihnen ab heute unter www.bbh-solutions.de zur Verfügung steht. Mit unserem Vertragsgenerator hat die BBH-Gruppe eine Softwarelösung entwickelt, mit der Sie über ein geführtes Fragenmenü unsere Musterverträge in wenigen Minuten auf Ihre eigenen Bedürfnisse und Produktideen maßschneidern können. Nähre Informationen zur digitalten Plattform können Sie diesem Video entnehmen. Wie gewohnt werden die Musterverträge auch in Zukunft insbesondere bei Gesetzesänderungen regelmäßig aktualisiert – auf unserer Plattform nunmehr – je nach Wunsch – automatisch. Das manuelle Überführen von Aktualisierungen in die zuvor individualisierten Verträge entfällt damit.

Bereitgestellt wird die neue Plattform von unserer neu gegründeten Tochterfirma BBH Solutions AG, in der wir unsere Legal Tech-Angebote bündeln. Denn der Vertragsgenerator ist erst der Anfang.

Anmeldung.

Folgende Termine bieten wir an:

5.9.2022/Webinar,
12.9.2022/Webinar,
14.9.2022/Webinar und
21.9.2022/Webinar.

Für Fragen zur Veranstaltung steht Ihnen Herr Armin Aebert gerne zur Verfügung.

Weitere Veranstaltungsangebote können Sie über den Blogkalender erfahren.

Selbstverständlich unterbreiten wir Ihnen auch gern ein Angebot zur Inhouse-Schulung. Sprechen Sie uns gern dazu an.

Share
Weiterlesen

15 April

Masterplan Geothermie für NRW: Startschuss für Förderprogramm zur Risikoabsicherung hydrothermaler Geothermie

Am 8.4.2024 hat das Ministerium für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie NRW den Masterplan Geothermie für NRW veröffentlicht. Als erste Maßnahme ging zeitgleich ein Förderinstrument zur Absicherung des Fündigkeitsrisiko als zentrales Hemmnis für Vorhaben mitteltiefer und tiefer geothermischer Systeme an...

11 April

Doppelschlag des VG Köln: Rechtswidrige Glasfaser-Zugangsentgelte und sofortiger Zugang zu Kabelkanalanlagen der Telekom

Mit gleich zwei Beschlüssen sorgt das Verwaltungsgericht Köln für Aufmerksamkeit: Zum einen hat es die Entscheidung der Bundesnetzagentur (BNetzA) über Glasfaser-Zugangsentgelte in Fördergebieten für rechtswidrig erklärt und zum anderen die Telekom dazu verpflichtet, sofort Zugang zu ihren Kabelkanalanlagen zu gewähren....