Preisexplosion – Der Grund- und Ersatzversorger im Fokus (Webinar)


Termin Details


Grund- und Ersatzversorger stehen aktuell vor einer Vielzahl von Fragen, da das Preisniveau trotz leichter Erholung nach wie vor sehr hoch ist und die allgemeinen Tarife in die Diskussion geraten sind. Verbraucherschützer, Wettbewerber und Kartellbehörden haben bereits Verfahren gegen Grund- und Ersatzversorger eingeleitet, der Gesetz- und Verordnungsgeber hat angekündigt, noch im ersten Halbjahr Neuregelungen zu beschließen. Daher gilt es jetzt, für das laufende Jahr und die Bestands- und Neukunden zukunftssichere Lösungen zu finden.

Wir möchten Ihnen Antworten auf die aktuell drängendsten Fragen geben:

  • Gesplittete Grundversorgungstarife – beibehalten oder (wie?) wieder zusammen führen?
  • Bei einheitlichen Tarifen: Fortlaufende Preisanpassungen oder abwartende Strategie?
  • Welche Ersatzversorgungstarife sind erforderlich? Sind dynamische Preisformeln zulässig?
  • Was macht der Versorger mit den Neukunden? (Wie) Kann er diese halten?
  • Vorsorge und Verteidigung gegen Abmahnungen der Verbraucherschützer
  • Wie reagiert man am besten auf Kundenwidersprüche gegen neue Tarife oder Preiserhöhungen?
  • Was droht bei Angriffen von Wettbewerbern?
  • Wohin geht die Reise: Welche Preise sehen wir in 2022-2024?
  • Aktuelle Planungen des Gesetz- und Verordnungsgebers

Die konkreten Veranstaltungsinhalte finden Sie hier/Anmeldung.

Folgende Termine bieten wir an:

02.03.2022/Webinar,
09.03.2022/Webinar und
10.03.2022/Webinar.

Für Fragen zur Veranstaltung steht Ihnen Frau Nadine Haase gerne zur Verfügung.

Weitere Veranstaltungsangebote können Sie über den Blogkalender erfahren.

Selbstverständlich unterbreiten wir Ihnen auch gern ein Angebot zur Inhouse-Schulung. Sprechen Sie uns gern dazu an.

Share
Weiterlesen

15 April

Masterplan Geothermie für NRW: Startschuss für Förderprogramm zur Risikoabsicherung hydrothermaler Geothermie

Am 8.4.2024 hat das Ministerium für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie NRW den Masterplan Geothermie für NRW veröffentlicht. Als erste Maßnahme ging zeitgleich ein Förderinstrument zur Absicherung des Fündigkeitsrisiko als zentrales Hemmnis für Vorhaben mitteltiefer und tiefer geothermischer Systeme an...

11 April

Doppelschlag des VG Köln: Rechtswidrige Glasfaser-Zugangsentgelte und sofortiger Zugang zu Kabelkanalanlagen der Telekom

Mit gleich zwei Beschlüssen sorgt das Verwaltungsgericht Köln für Aufmerksamkeit: Zum einen hat es die Entscheidung der Bundesnetzagentur (BNetzA) über Glasfaser-Zugangsentgelte in Fördergebieten für rechtswidrig erklärt und zum anderen die Telekom dazu verpflichtet, sofort Zugang zu ihren Kabelkanalanlagen zu gewähren....