Das Jahr des Tigers: Frohes neues Jahr 2022!

Während sich die einen freuten, dass das Böllerverkaufsverbot Umwelt, Geldbeutel und Nerven schont, ist für die anderen ein Jahreswechsel ohne zünftiges Feuerwerk einfach kein richtiges Silvester. So oder so: Es ist gelungen. Ihnen ein „Frohes Neues“! Willkommen im Jahr 2022, das der chinesische Kalender als Jahr des Tigers ausweist. Es wird sich zeigen, ob dieser Biss hat oder ob er doch eher als Bettvorleger landet. Ihm geht es also wie der Koalition, die furchtlos startet und hoffentlich das ganze Paket ihres Koalitionsvertrages in die schnelle Umsetzung bekommen wird.

Allein 92 Mal wird im Koalitionsvertrag „Energie“ thematisiert, „Klima“ kommt 146 Mal vor und „Infrastruktur“ 59 Mal. Der Tiger, Verzeihung die Koalition, setzt auf Tempo bei der Energiewende: Die Kapazitäten für Windenergie auf See sollen auf mindestens 30 GW 2030, 40 GW 2035 und 70 GW 2045 gesteigert werden. Ein Ausbau der Photovoltaik von 200 GW wird bis 2030 angestrebt. Bis 2030 soll außerdem 50 Prozent der Wärme klimaneutral sein und ein Leitmarkt für Wasserstoffstrategien entstehen. Deutschland soll führend im Bereich Elektromobilität werden und die Industrie unter dem Green Deal gestärkt werden. Schließlich ist geplant, die Finanzierung der EEG-Umlage über den Strompreis zu beenden, den Kohleausstieg möglichst bis 2030 vorzuziehen und darüber hinaus ein völlig neues Strommarktdesign zu erarbeiten. Das sind nicht nur ambitionierte, sondern auch schon sehr konkrete Ziele. Erste Maßnahmenvorschläge enthält der Koalitionsvertrag auch bereits. Einige weitere Vorschläge enthält unser Impulspapier, das wir zusammen mit der dena entwickelt haben. Es kann also losgehen.

Neugierig, voller Energie und Begeisterung – das sind die Eigenschaften, die das chinesische Horoskop den Tigern zuschreibt. Das sind doch gute Voraussetzungen für eine Bundesregierung, um die Herausforderungen im Jahr 2022 anzugehen. Und auch wir greifen diesen Elan gerne auf. Eines ist jedenfalls schon klar. Sie werden auch im Jahr des Tigers 2022 viele Beiträge bei uns lesen können. Schnurrige Grüße,

Ihr BBH-Blog

Share
Weiterlesen

11 Juni

Kleine Energiewende am eigenen Balkon: Reform zu den Balkon-PV-Anlagen

Photovoltaikanlagen für den heimischen Balkon werden immer beliebter. Die Tagesschau berichtet, dass im April 2024 mehr als 400.000 Balkon-PV-Anlagen im Marktstammdatenregister registriert waren. Der Gesetzgeber hat diesen Trend nun aufgegriffen und das sog. Solarpaket I verabschiedet. Der Gesetzgeber definiert erstmalig den...

06 Juni

Ein Schlüssel zur nachhaltigen Transformation: die Energiewende durch Fonds-Investitionen finanzieren

Die Energiewende ist nicht nur eine technische und ökologische, sondern auch eine finanzielle Herausforderung, die umfangreiche Investitionen in Erneuerbare Energien erfordert. Fonds-Investitionen bieten dabei eine attraktive Anlageklasse für Investoren und ermöglichen gleichzeitig die notwendige nachhaltige Transformation der Energieinfrastruktur. Um diese...