Digitaler Netzanschluss verpflichtend zum 01.01.2024: Praxis-Tipps für Stromnetzbetreiber (Webinar)


Termin Details


Nur noch 34 Tage bis Sie als Stromnetzbetreiber nach der Niederspannungsanschlussverordnung (§§ 6, 19 NAV) verpflichtend den gesamten Prozess der Netzanschluss-Beauftragung für Verbrauchsanlagen digital anbieten müssen. Dies gilt zwingend und ausnahmslos für alle Netzbetreiber der allgemeinen Versorgung.

Die Digitalisierungsoffensive hat enorme Vorteile vor allem in Bezug auf Effizienzsteigerung und verbesserter Datenlage, stellt aber viele Stadtwerke auch vor Herausforderungen.

In dem Format beantworten wir alle Ihre Fragen zu den rechtlichen Aspekten, aber auch zu konkreten Umsetzungsmöglichkeiten; zum Beispiel mit unser BBH-Netzanschlusslösung.

Wir haben unser Tool als Portallösung ausgelegt und damit entspricht es allen rechtlichen Vorgaben, die der Leitfaden zur Umsetzung der rechtlichen Vorgaben nach § 8 Abs. 7 EEG und §§ 6, 19 NAV des BDEW aufführt – und das bereits medienübergreifend für die Bereiche Strom, Gas, Wasser und Fernwärme sowie Einspeiseanlagen und Verbrauchseinrichtungen.

Doch unser Angebot geht über die „bloße“ digitale Datenerfassung hinaus: Auf Wunsch übernehmen wir – ohne Mehrkosten für Ihr Haus – auch den weiteren Vertragsausfertigungs- und Abschlussprozess für Sie. Die Vertragsindividualisierung, Abwicklung und Betreuung erfolgt durch unser kompetentes Serviceteam. Dieses fungiert im Hintergrund und übernimmt eine erste Plausibilitätsprüfung der eingehenden Kundenanträge.

Zur Anmeldung.

Folgende Termine bieten wir an:

30.11.2023/Webinar,
5.12.2023/Webinar,
12.12.2023/Webinar und
18.12.2023/Webinar.

Für Fragen zur Veranstaltung steht Ihnen Frau Sabina Lange gerne zur Verfügung.

Weitere Veranstaltungsangebote können Sie über den Blogkalender erfahren.

Selbstverständlich unterbreiten wir Ihnen auch gern ein Angebot zur Inhouse-Schulung. Sprechen Sie uns gern dazu an.

Share
Weiterlesen

15 April

Masterplan Geothermie für NRW: Startschuss für Förderprogramm zur Risikoabsicherung hydrothermaler Geothermie

Am 8.4.2024 hat das Ministerium für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie NRW den Masterplan Geothermie für NRW veröffentlicht. Als erste Maßnahme ging zeitgleich ein Förderinstrument zur Absicherung des Fündigkeitsrisiko als zentrales Hemmnis für Vorhaben mitteltiefer und tiefer geothermischer Systeme an...

11 April

Doppelschlag des VG Köln: Rechtswidrige Glasfaser-Zugangsentgelte und sofortiger Zugang zu Kabelkanalanlagen der Telekom

Mit gleich zwei Beschlüssen sorgt das Verwaltungsgericht Köln für Aufmerksamkeit: Zum einen hat es die Entscheidung der Bundesnetzagentur (BNetzA) über Glasfaser-Zugangsentgelte in Fördergebieten für rechtswidrig erklärt und zum anderen die Telekom dazu verpflichtet, sofort Zugang zu ihren Kabelkanalanlagen zu gewähren....