Häufig gestellte Fragen und Probleme rund um die Preisbremsen (Webinar)


Termin Details


Erfreulicherweise können wir Ihnen heute mitteilen, dass wir das von uns angebotene Webinar

Nun also doch: Verlängerung der Preisbremsen?! – Was gilt es zu beachten?

einstellen, da eine Verlängerung der Preisbremsengesetze inzwischen ausgeschlossen sein dürfte.

Das Chaos und die Verunsicherung bei den Lieferanten, die die Preisbremsen umsetzen müssen, hätte in den letzten Tagen kaum größer sein können. Mit seiner Regierungserklärung am Dienstag,  28.11.2023, hat Kanzler Scholz nunmehr Klarheit geschaffen, in dem er das Ende der Strom- und Gaspreisbremsen zum Beginn kommenden Jahres angekündigt hat. Versorger und Verbände hatten sich bereits zuvor gegen eine Verlängerung der Preisbremsen ausgesprochen, nunmehr scheint diese tatsächlich endgültig vom Tisch.

Da wir jedoch auch zu den noch für dieses Jahr umzusetzenden Preisbremsengesetzen andauernd zahlreiche Nachfragen erhalten, möchten wir die angekündigten Termine nutzen, mit Ihnen häufig gestellte Fragen und Probleme im Zusammenhang mit der Umsetzung der Preisbremsen im Rahmen eines neuen Webinar-Termins zu diskutieren.

Zur Anmeldung.

Folgende Termine bieten wir an:

12.12.2023/Webinar und
13.12.2023/Webinar.

Für Fragen zur Veranstaltung steht Ihnen Frau Nadine Haase gerne zur Verfügung.

Weitere Veranstaltungsangebote können Sie über den Blogkalender erfahren.

Selbstverständlich unterbreiten wir Ihnen auch gern ein Angebot zur Inhouse-Schulung. Sprechen Sie uns gern dazu an.

 

Share
Weiterlesen

15 April

Masterplan Geothermie für NRW: Startschuss für Förderprogramm zur Risikoabsicherung hydrothermaler Geothermie

Am 8.4.2024 hat das Ministerium für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie NRW den Masterplan Geothermie für NRW veröffentlicht. Als erste Maßnahme ging zeitgleich ein Förderinstrument zur Absicherung des Fündigkeitsrisiko als zentrales Hemmnis für Vorhaben mitteltiefer und tiefer geothermischer Systeme an...

11 April

Doppelschlag des VG Köln: Rechtswidrige Glasfaser-Zugangsentgelte und sofortiger Zugang zu Kabelkanalanlagen der Telekom

Mit gleich zwei Beschlüssen sorgt das Verwaltungsgericht Köln für Aufmerksamkeit: Zum einen hat es die Entscheidung der Bundesnetzagentur (BNetzA) über Glasfaser-Zugangsentgelte in Fördergebieten für rechtswidrig erklärt und zum anderen die Telekom dazu verpflichtet, sofort Zugang zu ihren Kabelkanalanlagen zu gewähren....